:: NETZWERK

 :: TREKNews.de
 :: TREKGames.de
 :: Enterprise-Zone
 :: Fanfiction Central
 :: SciFi Forum
 :: TREKNews Shop

:: ENTERPRISE

 :: Fakten
 :: Crew
 :: Schauspieler
 :: Schiff
 :: Episoden

:: ARTIKEL

 :: Newsarchiv/Suche
 :: Episodenkritiken
 :: Sonstige Artikel

:: MULTIMEDIA

 :: Übersicht
 :: Trailer
 :: Episodenbilder
 :: Cast/Schiffbilder
 :: Wallpaper

:: INFOS

 :: Newsletter

:: INTERAKTIV

 :: Forum
 :: Feedbackformular

:: INTERN

 :: Impressum&Team

:: ARTIKEL

Coto spricht über seine Ideen für Staffel 4
Eugenische Kriege und orionische Sklavenmädchen...
Donnerstag, 22.7.2004|Steffen Henkel|Quelle: treknews.de

UPN hielt Angang der Woche in Santa Monica seine Sommerpressekonferenz ab, um Werbung für das neue Programm des Senders zu machen. Diese veranstaltung erwies sich als die offenste Werbung für eine neue Staffel von STAR TREK in den letzten Jahren. Neben einigen der Schauspielern waren natürlich auch die Produzenten Rick Berman, Brannon Braga und Manny Coto mit von der Partie. Der neue Co-Executive selbst hatte kein Problem damit StarTrek.com zu verraten, dass er für die vierte Staffel eine Fülle von großen Handlungsbögen in Arbeit habe.

"Eine Menge der Geschichten, die wir in dieser Staffel machen - bisher in der ersten Hälfte der Staffel - sind Geschichten, die von mir stammen, oder von Rick oder Brannon, die wir dann im Büro ausgearbeitet haben", sagte Coto, nachdem er erklärte, dass er in dieser Staffel die Leitung über das Autorenzimmer hat, während Rick und Brannon mehr eine Beobachtende Rolle einnehmen.

Coto enthüllte, dass der drei Episoden umspannende Handlungsbogen mit dem Gaststar Brent Spiner als einem Vorfahren von Datas Schöpfer sich um die Eugenischen Kriege drehen wird. Spiner wird einen Abtrünnigen mit dem Namen 'Arik Soong' spielen wird, der nicht an künstliche Intelligenz glaubt, so wie sie sein Nachfahre mit Data später erschaffen wird, dafür aber daran glaubt die Menschheit durch Gentechnik zu verbessern.

"Er hat 20 Embryonen aus der Eugenischen Ära zum Leben erweckt. Soong schafft also eine Gruppe von 'Khan Noonian Singhs', wenn man das so sagen kann", verriet Coto. "Er glaubt, dass Gentechnik der richtige Weg gewesen sei! Er möchte die Menschheit verbessern und er glaubt die Eugenischen Kriege eine abweichung waren, dass diese Individuen die Zukunft der Menschheit sind. Natrülich hat er nicht Recht und sie entlaufen ihm. Sie geraten außer Kontrolle und es kommt zu dieser drei Episoden umfassenden Saga, die APOCALYPSE NOW ähnelt. Die Enterprise wird zu dem Schiff, dass den Fluß hinauffährt und mit Soong an Bord versucht diese Individuen zu finden."

Coto sagte, dass die Episode auch andere Teile des Prequel Universums einbinden wird. So droht die Gefahr, dass Ariks Abtrünnige einen Krieg mit den Klingonen beginnen. Coto sagte, die Geschichte werde die Serie in eine Region bekannt als "Borderland" [Grenzland, Anm. der Red.] führen, wo wir das erstmal auf die Orioner und die berühmten grünen Sklavenmädchen von Orion treffen werden.

"Was ich wirklich in dieser Staffel machen wollte, ist eine Episode, die ich als STAR TREK Fan immer sehen wollte", so Coto. "Sie wissen, dass man als Fan der Originalserie gehört hat, dass sie mit Orionern und den Eugenischen Kriegen zu tun hatten, aber das lag zeitlich vor dieser Serie."

In Bezug auf den Zeitrahmen der Eugenischen Kriege, gibt Coto offen zu, dass ENTERPRISE ein bißchen freizügig mit dem ursprünglichen Datum umgeht. Er sagte die neue Geschichte basiert auf der Annahme, dass die Kriege nicht in den 1990er waren, wie es in der Episode "Der schlafende Tiger/Space Seed" eingeführt wurde.

"Offensichtlich sind wir im Jahr 2004 und es gab keine Eugenischen Krieg, zumindest nicht, dass ich wüsste. Deshalb sagten wir einfach die Kriege 'geschahen'. Sie geschahen irgendwann in der Vergangenheit (im Bezug auf die Serie). Ich wusste nicht, wie man es sonst hätte machen können."

Nach Cotos Beschreibung beabsichtigt er langsam zu erklären, was viele Zuschauen in den ersten drei Staffel der Serie beaobachtet haben: Die Vulkanier sind sehr anders im Vergleich mit den anderen Serien.

"Unsere Vulkanier lügen, unsere Vulkanier sind steif, unsere Vulkanier sind nicht pazifistisch", gesteht Coto ein. "Wir haben eine Idee entwickelt: Was, wenn ein Individuum auf Vulkan auftaucht, der sagt, dass die bevölkerung sich von den Lehren Suraks entfernt hat? Dieses Individuum ist wie Martin Luther. Er verursacht einen Bürgerkrieg auf Vulkan."

Coto verbindet den Konflikt mit der Reformation die der katholischen Kirche wiederfuhr und in der Gründung der protestantischen Kirche endete. Er sagte dieser neue Visionär glaubt auch, das er der berühmte Philosoph Surak sei, was die Spaltung noch instabiler werden lässt.

"Es wird ein Paukenschlag sein. Ich plane eine Szene, wo sich zwei vulkanische Armeen in der Wüste gegenüberstehen - was wird passieren, werden sie kämpfen oder nicht?"

Coto sagte, dass die Andorianer versuchen könnten ihren Vorteil aus der Situation zu ziehen, was die Enterprise in einer Mittelposition stehen lässt. Kann die Serie dies alles mit der erfolgten Reduzierung der Lizenzierungskosten und, wie man vermutet, des Budgets erreichen?

"Wir leiden überhaupt nicht unter Knappheit des Budgets. Man wird es nicht bemerken", verspricht Coto.

Währenddessen hat die Präsidentin von UPN Dawn Ostroff die Hoffnung geäußert, dass Gastauftritte von Spiner und möglicherweise Shatner in diesem Jahr mehr Zuschauer anlocken können.

"Wir sind in diesem Jahr sehr aggressiv, was das Casting von Stuntleuten angeht, was, wie ich vermute, auch Zuschauer anlocken wird", sagte sie.

CBS und UPN Chef Leslie Moonves, der eingestand, dass ENTERPRISE durch die Reduzierung der Lizenzkosten gerettet wurde, sagte auch, dass der Erfolg von UPN Vorrang habe und er ENTERPRISE gerne über die vierte Staffel hinaus sehen würde.

"Der Wechsel auf Freitag ist eine bessere Strategie. Ich denke wir werden dort besser Quoten erreichen und vielleicht reicht es dann noch für ein paar Jahre. hoffen wir es."

Die STAR TREK Welt ändert sich weiter, vielleicht schneller als gewöhnlich. Mehr gibt es im vollständigen Bericht Bericht.

Deine News auf Treknews.de? Schau doch einfach hier im Forum vorbei!
Wir freuen uns auf deinen Beitrag!

:: ARTIKEL KOMMENTIEREN
:: THEMENBILD

 
:: WERBUNG
 
:: WEITERE INFOS

Weitere News über 'Manny Coto' suchen
 
 

(C) Scifinews/TREKNews/STSF 1998-2011
Ein RÄBIGER WEBSERVICES & CONSULTING Projekt, Inhaber: Daniel Räbiger
Geschützte Begriffe, Medien und �hnliches sind Eigentum und (c) des Filmverleihers und Studios bzw. Urhebers und werden ausschlieïßlich für redaktionelle Berichterstattung verwendet.

Expedia.de – Reisen. Wie, wann, wohin du willst.